Home
Verein
Aktuelles
Veranstaltungen2022
Rückblicke
Rückblicke2022T1
Sommerfest 2022
Rückblicke2022T2
Rückblicke 2021
Sommerfest 2021
Bücherstube
Käsestube
Leinenstube
Trachtengruppe
Rezepte
Gästebuch
Impressum
Kontakte

30 Jahre Friedensfahrt

Ein Nachgedanke von Christel Westerholz:

 Am Sonntag, dem 24.Oktober fand unser jährlicher Filmnachmittag im Feuerwehrhaus statt. Das Thema war „Die Friedensfahrt“. Michael Gallrein zeigte uns einen 90- minütigen Film, den er in liebevoller Kleinstarbeit aus alten Dokumentationen zusammengestellt hatte. Private Bestände und Ausschnitte aus dem DDR-Fernsehen kamen zum Einsatz. Geschichte pur. Er hat die Namen, der zu dieser Zeit bekannten Sportler, eingeflochten und mit Tondokumentationen unterlegt. Wir haben Gustav-Adolf Schur, Klaus Ampler, Axel Peschel ua. gesehen.  Besonders war aber die Stimmung, die aus dem Film herüber schwappte. An den Straßen standen unzählige Menschen, die mit großer Leidenschaft den Radfahrern zugejubelt haben. Das alles vor der Nachkriegskulisse. Das zerbombte Berlin, das kaputte Dresden, die Trümmer in Magdeburg – und der Jubel der Menschen. Prag, Warschau – überall nur Euphorie. Eine Aufbruchsstimmung war zu spüren, die bis zum Ende des Filmes anhielt. 30 Jahre Friedensfahrt. Da endete die Dokumentation. Natürlich wissen wir, dass hier noch 30 Jahre folgten. 

Danke Michael Gallrein. Auch deine Einladung an Horst Schäfer, der das Friedenfahrtmuseum leitet, war eine gute Idee. Danke auch an unsere Bäckerinnen, die uns den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen versüßt haben.

 

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Schätze des Dorfes 

Die Eröffnung unseres Rundganges zu den Dorfschätzen begann an der ehemaligen Pferdeschwemme an der Schrote in Niederndodeleben, Ecke Friedensstraße / Magdeburger Straße. Heute ist hier ein gepflegter kleiner Teich. Um 11.00 Uhr gab es eine informelle Eröffnung, bei der auch Frau Trittel dabei war und der ganzen Aktion ein gutes Gelingen wünschte. Fleißige Helfer hatten warme Würstchen und leckeren Kuchen beigesteuert. Anschließend starteten wir zum nächsten Punkt, der Kirche Peter und Paul. Von hier ging es zur Bismarckeiche in Schnarsleben. Dabei gab es noch einen Halt an der Kirche St. Stephanus.

 

 

Durch das Projekt werden wir in diesem Jahr 7 Objekte (zukünftig 23) als historische Zeitzeugen vor dem Vergessen bewahren und ihre Geschichte erzählen. Wir informieren auf Tafeln über die Geschichte dieser Dorfschätze. Außerdem befindet sich an jeder Station ein Stempelkasten, mit dessen Stempel man auf der "Wanderkarte" beweisen kann, hier gewesen zu sein und die Informationstafel gewissenhaft gelesen zu haben. Viele Bewohner waren am Projekt beteiligt und haben ihr Wissen und ihre Kraft hier mit eingebracht. Danke dafür.

Das Ganze ist eine Gemeinschaftsaktion von Bernd Staschull für alle mitwirkenden Bürger und Christel Westerholz im Namen des Heimat- und Kulturvereins. 

 

 

 

 

 

 

 Aber wer gut zu Fuß war, konnte noch bis zur Holländer Mühle gehen, denn auch sie gehört zu den Schätzen  des Dorfes. 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 Verkehrsschulung

 

 

Am 7. Oktober trafen sich einige Mitglieder und Freunde des Vereins, um zu erfahren, was es Neues gibt in Sachen Straßenverkehr. Harald Laaß als Vortragender hatte sich besonders auf die Situation "Senioren im Straßenverkehr" vorbereitet. Für diese Altersgruppe stehen besonders die Paragraphen 1 und 2 der Straßenverkehrsordnung im Vordergrund. So wie eigentlich für alle Verkehrsteilnehmer Vorsicht und gegenseitige Rücksichtnahme vorrangig sein sollten. Für Senioren sollte es wichtig sein, auf den eigenen Körper zu hören, was die Fahrtüchtigkeit betrifft, dazu gehören Medikamente ebenso wie Sehtüchtigkeit, Fahrroutine und körperliche Einschränkungen. Das Wichtigste ist in allen Fällen das gute Ankommen am Ziel. Zum Schluss erfuhren wir noch etwas über den neuen Bußgeldkatalog, was ist darin neu und wie teuer werden Fahrfehler. Was es für neue Verkehrsschilder gibt, erfuhren die Zuhörer ebenfalls noch. Alles in allem ein lehrreicher Abend und ein DANKESCHÖN  an Harald Laaß. 

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Tag der Regionen - wir waren dabei!

Den Tag der Regionen haben wir mit einer Modenschau gefeiert. Nach langer Zeit war wieder einmal Michael Kefalas mit seinen neuen Moden für die Winterzeit bei uns zu Gast. Models aus dem Dorf führten die neuesten Kreationen vor und ernteten viel Beifall für ihren gekonnten Auftritt. Für Kuchen hatte der Heimatverein gesorgt und die Bewirtung mit Getränken übernahm das Team des Saales "La Familia".

Allen Mitwirkenden und Helfern an dieser Stelle ein großes DANKESCHÖN!

Die Fotos sprechen für sich!

  

 

 

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Treffen in Unseburg

Am Samstag, dem 18. September waren wir zum Niederdeutschen Sprachentag der Generationen nach Unseburg eingeladen. Wir sollten unsere Bördebauerntracht vorstellen.

Der Empfang war offen und fröhlich. So war auch der ganze Nachmittag. Es wurde auf Platt gesprochen und vorgelesen und Brigitte Schrader stellte stolz unsere Trachten vor. Von der Niederndodelebener Plattsprekergruppe war auch eine Abordnung da.

Es war ein gelungenes kleines Fest mit leckerem Kuchen.

Danke, das wir dabei sein durften.

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

  Workshop mit Ätherischen Ölen und mehr am 17.September 2021

Nun endlich konnten wir mit dem ersten Workshop aus der Reihe des Heimat- und Kulturverein zum Thema "Selbstgemachtes für die Gesundheit und Schönheit" beginnen. Am Freitagabend waren 19 Frauen, zwei Mädels und ein Mann in das Gartenheim des Dodeleber Gartenvereins gekommen.

Was stand nicht alles auf dem Tisch: Zucker, Salz Öle, Kräuter, Gefäße und …Anne Libbe informierte uns über das jeweilige Produkt und leistet Hilfestellung bei der Herstellung. Sie unterstützte uns mit ihrem Wissen. Jeder musste sich 3x für je ein Produkt entscheiden. Erkältungssalbe so oder so, Badesalz so oder so...

Für Jeden war etwas dabei. Es gab reichlich zu tun.Laut war es, denn natürlich wurden auch Erfahrungen ausgetauscht. Anne hatte auch etwas für den kleinen Hunger vorbereitet. Es gab leckeren Tee oder Wasser, dass mit Holundersirup oder anderen Kräutern aufgepeppt wurde. Es war ein Abend mit Aha- Effekt. Wir haben viel gelernt und sind mit drei, von uns selbstgemachten Produkten nach Hause gegangen.

Danke Anne - sagt Christel Westerholz.

Der Oktobertermin findet im Feuerwehrhaus im Menndorfer Weg am 15.10., um 18:30 Uhr statt.( 20 € beträgt der Unkostenbeitrag) Bitte meldet euch wieder bei Anne Libbe unter 01794474100 oder unter annelibbe@gmail.com an.

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wir haben gefeiert!

Endlich konnte unser Verein wieder ein Fest feiern! Bei schönstem Wetter trafen sich viele Besucher unter der Bismarckeiche, um ein paar gesellige Stunden miteinander zu verbringen. Für das leibliche Wohl war auch bestens gesogt. Fleißige Bäckerinnen und Bäcker hatten viele leckere Kuchen gebacken, die allen bestens mundeten. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr bedienten den Grill und bruzelten leckere herzhafte Gaumengenüsse. Wer es kühl mochte, der labte sich an einem Eis. Außerdem konnte man an Trödelständen stöbern, Kaninchen streicheln oder mit den Kindern basteln. Musik gab es von den Schrotewichten und viel, viel Spaß an allen Tischen. Außerdem konnte der neue Kalender für 2022 mit vielen tollen Fotos von der Umgebung von Niederndodelebn erworben werben. Es war wieder ein rundum gelungenes Fest und allen freiwilligen Helfern sagt der Heimatverein ein großes DANKESCHÖN! 

 

 

Verkauf des neuen Kalenders für 2022!

Den ganzen Nachmittag war unter der Bismarckeiche ein reger Besucherandrang. 

Und nach getaner Arbeit eine Pause! Danke für Eure Hilfe. 

Ein Dankeschön auch der Kabarettistin Marion Bach, die mit Gesangseinlagen mit den Musikern der Schrotewichte für gute Stimmung sorgte.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Buchlesung mit Christel Scheibe


Am Sonntag, dem 29. August gab es wieder einmal eine Lesung an der Bücherstube. Inge Ruda lässt sich in jedem Jahr etwas Besonderes einfallen. In diesem Jahr nun Christel Scheibes letzte Lesung. Dreißig Interessierte kamen, um ihr zuzuhören. Sie hatte Erinnerungen aus ihrem Leben aufgeschriebenen. Humorvoll brachte sie Episoden aus ihrer Kindheit und ihres Schulalltages als Lehrerin an der EOS rüber. Viele Geschichten riefen bei dem einen oder anderen eigene Erinnerungen wach. Das Besondere bei dieser, ihrer letzten Lesung war, dass zwei ihrer ehemaligen Schülerinnen extra nach Niederndodeleben gekommen waren, um sie wiederzusehen. Auch ein Schüler aus unserem Dorf kam, um zuzuhören. Ein unterhaltsamer Nachmittag mit Kaffee und Kuchen im Altenhilfezentrum ging zu Ende. Danke auch an die fleißigen Helfer des Heimatvereins.

Ein Blumenstrauß und ein Dank für Christel Scheibe, dass sie uns viele Jahre mit ihren Lesungen gut unterhalten hat.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 

Vereinsfest 2021

 Am Samstag, dem 24. Juli trafen sich die Mitglieder unseres Vereins, um gemeinsam das diesjährige Vereinsfest zu feiern. Bisher hatte die Corona-Pandemie alle Veranstaltungen zunichte gemacht. Aber nun, mit Impfschutz, konnten sich die Freunde und Mitglieder endlich wieder einmal an einen großen Tisch setzen und ein bisschen feiern. Fleißige Kuchenbäckerinnen hatten leckere Kuchen und Torten gezaubert, die entsprechend mundeten. Bei fröhlichem Geplauder verging der Nachmittag wie im Flug. Zur Abendzeit hatte das Team des Saales La Familia für uns ein leckeres Menü vorbereitet. Niemand musste hungrig nach Hause gehen.

Allen, die mit ihrer Hände Arbeit zum Gelingen dieses Zusammenseins des Vereins beigetragen haben, wollen wir hier ein DANKESCHÖN aussprechen, vor allem dem Team des Saales la Familia für die gute Bewirtung. Fotos unter: Vereinfest

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Mitgliederversammlung am 30. Juni im Saal der FFW

Nach einer langen Pause, die durch die Pandemie verursacht wurde, trafen sich die Mitglieder unseres Vereins zum ersten Mal wieder.

Christel Westerholz gab in ihrem Rechenschaftsbericht einen Rückblick auf die Veranstaltungen, die am Anfang des neuen Vereinsjahres 2020 noch möglich waren. In diesem jahr 2021 hat uns Corona einen großen Strich durch alle Treffen gemacht.

Nach ihrem Rechenschaftsbericht erfolgte ein Ausblick auf geplante Veranstaltungen, von denen wir hoffen, dass sie auch durchgeführt werden können.

Darüber informieren Sie sich bitte unter: Veranstaltungsplan 2021.

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

 


Heimat- und Kulturverein Niederndodeleben Schnarsleben e.V.